Eine Umfrage von Webguerillas hat ergeben, dass von 250 Marketing Entscheidern nur 42 Prozent wussten, was Influencer Marketing eigentlich ist und nur jeder Vierte setzte bereits aktiv auf diese Disziplin.

Wir glauben, dass Influencer Marketing auch hierzulande eine immer größere Bedeutung für Unternehmen bekommt und gerade bei der Erschließung neuer Zielgruppen, sowie der Verbesserung des Images sehr hilfreich sein kann.

Influencer Marketing

Im Grunde ist diese Methode auch ganz einfach erklärt:

Ziel ist es, vom Einfluss (Influence) und vor allem der Reichweite sogenannter Meinungsmacher zu profitieren. Diese werden als Markenbotschafter für das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung eingesetzt, um potenzielle Kunden hingehend ihrer Einstellung zur Marke positiv zu beeinflussen.

Ein Beispiel wäre ein Unternehmen, welches eine neue Lippenstiftmarke auf dem Markt etablieren will. Die primäre Zielgruppe sind junge Frauen zwischen 15 und 25 Jahren. Um die neue Marke bei diesem Publikum bekannter zu machen, wendet sich das Unternehmen an eine bekannte YouTuberin, die auf ihrem Channel mehr als 500 Tausend Abonnenten hat. Unter diesen 500 Tausend Abonnenten finden sich passenderweise viele weibliche User zwischen 15 und 25 Jahren.  Das Unternehmen zahlt der YouTuberin nun eine gewisse Summe, damit diese in ihrem nächsten Video auf die neue, wunderschöne Lippenstiftmarke hinweist. Bestenfalls subtil, aber mit dem hinterlegten Link in der Beschreibung.

Das schwierigste an dieser Methode ist, die für das Unternehmen relevanten Influencer zu identifizieren und den Kontakt zu ihnen herzustellen. Zu genau diesem Thema werden wir noch einen separaten Beitrag veröffentlichen.

Solltet ihr bis dahin Fragen zum Thema Influencer Marketing haben, schreibt uns gerne eine E-Mail an social@eygency.de und wir melden uns schnellstmöglich mit einer Antwort zurück.

Mike Behrens

Mike Behrens

Social Media Manager bei EYGENCY
Mike Behrens studiert Brand Management. Vor seinem Start bei der EYGENCY sammelte er Erfahrungen bei Engel & Völkers, Facelift und der XING AG.
Mike Behrens

Letzte Artikel von Mike Behrens (Alle anzeigen)